Unsere Bahn: Kegelbahn Salvenaland | Kelchsauerstrasse 27 | 6361 Hopfgarten | Tel.: +43 (0)5335 40691


Aktuelles


12. April 2019
Hopfgarten bleibt auch 2019/2020 in der Tirolerliga

Eine spannende Rückrunde war es für die erste Mannschaft vom SV Hopfgarten. Gleich zu Beginn haben wir mit einem Ausfall von Johann Edenhauser zu kämpfen gehabt. Zum Glück wurde Gerhard Lechner rechtzeitig fit um das schlimmste noch zu verhindern. Trotzdem war jedem Spieler klar, das es gegen den Abstieg geht und somit jedes Spiel sehr wichtig ist. Zu Beginn waren bei den ersten 5 Spielen gleich die besten 3 Mannschaften zu bewältigen. Trotz guten Leistungen konnten gegen Wörgl 4:4, KC Katzenberger 1:7, Wacker 2:6, Ötztal 6.5:1.5 und KV Schwaz 1:7 nur 3 Punkte geholt werden. Die Tabellenposition wurde immer schlechter und man war schon kurz vor den Abstiegsrängen. Jedoch wusste man, dass jetzt die Mannschaften auf Augenhöhe kommen. Gegen Schwarz-Weiß Innsbruck hat Hopfgarten auswärts ein 4:4 geholt und Zuhause leider gegen den KSK Telfs mit 2:6 verloren. Jetzt war klar, dass wir bei den letzten zwei verbleibenden Spielen unbedingt Punkten müssen. Auswärts gegen Wattens an einem Montag gelang der erste Befreiungsschlag. Mit einer tollen Mannschaftsleistung von 529,8 Schnitt konnte das Spiel mit 2:6 gewonnen werden. Jetzt war klar, dass Hopfgarten mit ziemlicher Sicherheit in der Liga bleibt. Nicht zu hoch verlieren war das Motto, alles andere führt zum verdienten Klassenerhalt. Somit stand letzten Freitag das spannende Spiel gegen die Montanwerke Kramsach (Tabellenletzter) gegen Hopfgarten an. Durch eine überragende Einzelleistung von Marco Seiwald (neuer Einzelbahnrekord 617 Holz) konnte der Grundstein für den Sieg gelegt werden. Hopfgarten hat das Spiel mit 6:2 gewonnen und verabschiedet sich aus der Saison mit dem 6. Platz. Nun geht es in die verdiente Sommerpause und ab Herbst sind wir wieder da.




22. März 2019
Meisterschaftsspiel SV Hopfgarten 1 gegen KSK Telfs